Friedhofsverwaltung

Renate Dobrianski

+43 (0) 4273/22 91-22
+43 (0) 4273/3389
renate.dobrianski@ktn.gde.at

Für Auskünfte stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Überprüfung der Standsicherheit von Grabsteinen am Gemeindefriedhof
Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht hat die Gemeinde Keutschach am See als Friedhofsträger die Aufgabe alle Grabmale auf deren Standfestigkeit zu überprüfen, um etwaigen Unfallgefahren für die Friedhofsbesucher wirksam begegnen zu können.
Die Prüfung der Standfestigkeit von Grabmalen wird von der Gemeinde Keutschach am See bzw. durch den beauftragten Steinmetzbetrieb in der 30. Kalenderwoche erfolgen.

Werden bei der Prüfung nicht standfeste oder umsturzgefährdete Grabmale festgestellt, so hat der Sorgepflichtige/Nutzungsberechtigte die Pflicht, unverzüglich für die Wiederherstellung der Standsicherheit des Grabmales einen Steinmetz bzw. einen Fachmann mit der Behebung der Mängel zu beauftragen, denn nur solche sind in der Lage die Standsicherheit des Grabmals zu gewährleisten. Der Friedhofsverwaltung ist der Nachweis zu erbringen, dass die ordnungsgemäße Instandsetzung durch einen Steinmetz bzw. Fachmann vorgenommen wurde.
Wird der Sorgepflichtige/Nutzungsberechtigte seiner Verantwortung nicht gerecht, haftet er für daraus ergehende Schäden. Die Friedhofsverwaltung kann Grabmale, die umzustürzen drohen oder wesentliche Anzeichen der Zerstörung aufweisen, umlegen oder entfernen lassen, wenn die Sorgepflichtigen/Nutzungsberechtigten die Gefahr nicht selbst beheben.